FAQ-Bereich

Wir haben hier die Antworten auf die häufigsten Fragen zusammen gestellt.

Welche Änderungen gibt es durch die Corona-Pandemie? 


Wir alle hoffen, dass wir uns im Mai 2022 ohne Einschränkungen gemeinsam in Kiel treffen können. Wir beobachten die Vorgaben des Bundes und der Länder und beziehen diese in unsere Planungen ein und informieren euch über die Sicherheits- und Hygieneregelungen.

Was passiert mit meinem Ticket, wenn die HAKO 2022 pandemiebedingt nicht stattfinden kann?


Sollte die HAKO pandemiebedingt nicht stattfinden, erstatten wir den vollen Ticketpreis abzüglich einer PayPal-Gebühr von 3%. Wir behalten lediglich die PayPal-Gebühren, um die uns entstehenden Kosten zu decken.

Wird es 2022 auch eine Kinder-HAKO geben?


Natürlich ist die Kinder-HAKO einer der Agendapunkte in unserem Konzept einer skalierbaren HAKO. Leider mussten wir dieses Thema nur pandemiebedingt erstmal zurückstellen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist es einfach noch zu schwer absehbar wie viele Menschen bzw. Familien zusammen kommen dürfen.

Kann man schon Hotels buchen?


Alle Informationen zu den Hotels findet Ihr auf der Unterseite "Hotelbuchung" hier im Shop.

Welche Zahlungsoptionen stehen mir zur Verfügung?


Wir nutzen PayPal PLUS als Zahlungsdienstleister. So könnt ihr die Zahlungsarten PayPal, Lastschrift und Kreditkarte nutzen – auch ohne eigenes PayPal-Konto.

Kann ich Tickets für Partner*innen buchen?


Natürlich sind Begleitungen gerne gesehen. In diesem Fall muss einfach ein weiteres Ticket normal gekauft werden und als WJ Kreis wird der Kreis des Mitglieds angegeben.

Warum kann ich nur ein Ticket auf einmal kaufen?


Die Rechnungsstellung erfolgt automatisiert. Damit jeder seine eigene Rechnung erhält und wir nicht im Nachhinein Rechnungen aufsplitten müssen, kann nur ein Ticket auf einmal gekauft werden.

Was ist die finanzielle Corona-Unterstützung?


Die Pandemie hat die HAKO-Planung nicht einfacher gemacht – insbesondere die Sponsorensuche. Wir freuen uns über jegliche finanzielle Unterstützung durch die freiwillige Erhöhung des Ticketpreises. So können wir mehr Spaß-Veranstaltungen und coolere Events planen. Sollten unsere Befürchtungen nicht eintreten, spenden wir den Betrag an ein regionales Projekt in Kiel.